Samstag, 15. Mai 2010

Der neue Wilhelmsplatz - ein Feiertag für Offenbach

Bei der Eröffnung des neuen Wilhelmsplatzes zeigte sich zwar nicht das Wetter von seiner besten Seite. Der Platz zeigte aber schon seine neue Qualität. Ich bin sicher: er wird mehr denn je nach außen strahlen und imagebildend für die Stadt wirken.

Hier zwei Fotos nach Marktschluss, während des ersten "Liberalen Marktgesprächs" im Tarantio geschossen. Die Natursteine werten den Wilhelmsplatz enorm auf. Sie passen zur ihn umfassenden Bebauung. Auf diese Gestaltung hatten wir besonders wert gelegt, andere wollten erst die Platten aus der Fußgängerzone...



Allerdings finden nicht alle Marktbesucher die Liberalen so toll, was ich auch nicht verschweigen will - Foto gefunden auf einer Säule mit Anregungen für Markt-Veranstaltungen:


Ich bin da eher für "Nazis und Kommunisten raus"!

Unserem Liberalen Rainer Rist ist die Digitalisierung dieser Bilder zu verdanken:



Man sieht. Der Platz hatte schon früher was. Er hatte bisher was. Und er wird nach Abschluss der Gesamtarbeiten noch viel mehr Charme haben!

Kommentare:

  1. Kay Wendelmuth15. Mai 2010 um 17:43

    Danke für die schönen alten Kastanienfreien Bilder.......

    AntwortenLöschen
  2. Der Platz hatte früher schon was.

    Er hatte bisher auch was.

    Und er wird künftig wegen seiner engen Anlehnung an die keimfreie McDonalds Architektur einen ganz besonderen Charme haben.

    Schade eigentlich!

    AntwortenLöschen